Wilhelmshaven

 
 

Hotels Wilhelmshaven, Wilhelmshaven Hotels
www.hotels-pensionen-online.de
Während des 2. Weltkrieges zerstörten mehr als 100 Luftangriffe zu zwei Dritteln die Stadt. Besonders schwere Schäden richteten sie in der Wilhelmshavener Südstadt an. Nach dem Zweiten Weltkrieg suchten die Verantwortlichen, für Wilhelmshaven eine neue Leitfunktion, die die Jadestadt künftig eigenständig und losgelöst von einseitigen, militärischen Überlegungen entwickeln sollte. So wurde die Wirtschaft und hier besonders die industrielle Entwicklung forciert. 1957 kam es zum Bau des Ölhafens.
Hotels in Wilhelmshaven anzeigen  
 
 
Die Kaiser-Wilhelm-Brücke wurde Anfang dieses Jahrhunderts als größte Drehbrücke Europas erbaut. Sie hat eine Spannweite von 159 m und eine Breite von 8 m. Die beiden Pfeiler, auf denen die Brücke ruht, sind 20,4 m hoch. Sie verbindet die Südstadt mit der Südstrandpromenade.
 

 

          

Prinz Adalbert von Preußen war der erste Admiral der preußischen Marine und Initiator der Gründung Wilhelmshavens. Das Denkmal am Adalbertplatz ist ein Entwurf des Bildhauers Karl Schuler und wurde durch Spenden von Marineoffizieren finanziert. Das Denkmal von König Wilhelm I. von Preußen, dem Namensgeber Wilhelmshavens und späteren deutschen Kaiser, steht an der Ebertstraße.
"Der Werftarbeiter" ist eine Statue aus Bronze/Bronzeblech. "Das Individuum als Spiegelbild im Verhältnis des einzelnen zu seiner Umweltsituation". Es steht in der Marktstraße am Friedrich-Wilhelm Platz.
  

 

 

 

 

 


 

 
Das Weser-Feuerschiff, (Baujahr 1906) wies bis 1981 den Schiffen in der Deutschen Bucht den Weg. Das ehemalige Segelschiff, das im Laufe der Jahre zum Feuerschiff umgebaut wurde, kann besichtigt werden und ist mit seiner Restauration an Bord zu einem beliebten "Ankerplatz" geworden.
 

 


Das Marinestützpunktkommando ist militärische Dienststelle und Marineanlage mit dem Vorhafen zur 4. Einfahrt. Es hat schleusenunabhängige Liegeplätze für schwimmende Einheiten, Versorgungs-und Betreuungseinrichtungen, Unterkunfts-,Stabs-und Lagergelände, einen Sanitätsbereich sowie Sportplätze. Die Seeschleuse ist die größte in Deutschland.
 
   


 

     

www.hotels-pensionen-online.de