Siegen
 

 

Hotels Siegen, Siegen Hotels
www.hotels-pensionen-online.de
Siegen ist das Herz der Region Siegerland-Wittgenstein. Rund 110.000 Menschen leben hier, in der grünen Großstadt am Rande des Rothaargebirges. Siegen ist junge Universitätsstadt, Tagungsort von überregionaler Bedeutung und Zentrum für Wirtschaft und Kultur im südlichen Westfalen. Geschichtlich geprägt ist Siegen von der Tradition des Bergbaus und Hüttenwesens und den dynastischen Verbindungen der nassauischen Landesherren. Historische Sehenswürdigkeiten, zeitgemäße Angebotsvielfalt und der Reiz der wald- und hügelreichen Landschaft ergeben das unverwechselbare Bild der Stadt Siegen.
 
Hotels in Siegen anzeigen  
  

 

 
Die an der Löhrstraße gelegene Marienkirche ist der einzige Sakralbau in Siegen aus der Barockzeit. Erbaut wurde er in den Jahren 1702 bis 1725. Noch in der Erbauungszeit wurde aus der 1695 durch den großen Stadtbrand vernichtende Klosterkirche St. Johannis Angehörige des Hauses Nassau nach hier umgebettet.
 
 

           

Das Krönchen ist Wahrzeichen der Stadt Siegen. Seit 1658 schmückt es die Spitzte der Nikolaikirche: Johann Moritz zu Nassau-Siegen schenkte das vergoldete Meisterstück der Schmiedekunst den Siegenern anläßlich seiner Erhebung in den Fürstenstand im Jahre 1652. Aus der Nähe betrachtet ist das Krönchen eine ausgewachsene Krone mit einem Durchmesser von 2,35 Metern und mehreren Tonnen Gewicht.
 

 

 

 

 

 


 

 

 
Am 16. Dezember 1944 wurde das Zentrum von Siegen durch einen Bombenangriff nahezu vollständig zerstört. Dort, wo sich im Mittelalter die Zünfte der Lohgerber und Fleischer niedergelassen hatten, blieben einige schiefergedeckten Fachwerkhäuser unversehrt. Sie wurden in jüngster Zeit mit Sorgfalt und viel Liebe zum Detail restauriert und bilden heute als geschlossenes Gebäudeensemble ein städtebauliches Schmuckkästchen.
 

 


Bereits vor 1224, im Jahr der Stadtwerdung Siegens, wurde auf dem Siegberg eine Burganlage errichtet. Seit dem 18. Jahrhundert wird sie als "Oberes Schloß" bezeichnet. Hier hatte die katholischen Grafen des Hauses Nassau-Siegen ihren Sitz. Heute beherbergt das Obere Schloß die Sammlungen des Siegerlandmuseums. Eine besondere Anziehung auf Besucher übt der Rubenssaal aus in dem acht Originalgemälde des barocken Malerfürsten ständig zu sehen sind.
 
   

 

 

www.hotels-pensionen-online.de