Eurospeedway Lausitz - Hotels Eurospeedway Lausitz - "Feel the Power"
 

Luftbild Eurospeedway

 
 

 

 
Hotels Eurospeedway, Eurospeedway Hotels
www.hotels-pensionen-online.de
 
Der Eurospeedway Lausitz ist eine Motorsport-Anlage in der Niederlausitz bei Klettwitz ca. 130km südlich von Berlin. Er wurde am 20. August 2000 eröffnet und bietet ca. 120.000 Zuschauern platz. Das Gelände erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 570 ha, davon 367 ha für die Rennstrecken und das Testareal und 203 ha für die Erschlossene Komplementärfläche. Der Eurospeedway Lausitz bietet insgesamt sieben verschiedene Streckenvarianten. Darunter zählen zum Beispiel der 2-Meilen-Superspeedway (3,2 km), der Grand-Prix-Kurs inklusive Good-Year-Turn 1 (4,5 km) und der Langstreckenkurs (11,3 km).
 
 
 
 
 


Der 2-Meilen-Superspeedway hat die Form eines Trioval und ist für ist für Hochgeschindigkeits- und Stock Car-Rennen ausgelegt. Dieser Kurs besitzt 3 Kurven und eine maximale Neigung von 10 %.
 
 

Die Grand-Prix-Strecke Automobilsport (FIA) hat eine Länge von 4,534 km, besitzt 14 Kurven und hat ebenso wie der 2-Meilen-Superspeedway eine maximale Neigung von 10%.  
 

 

 Der Langstreckenkurs ist eine Kombination aus Grand-Prix-Strecke und dem DEKRA Test Oval. Er hat eine Länge von 11,3 km, besitzt 28 Kurven und hat ebenfalls eine maximale Neigung von 10%. 
   


 

Konzert

Der Eurospeedway ist jedoch mehr als "nur" eine Rennstrecke, denn hier finden regelmäßig Konzerte, Shows und andere große Veranstaltungen statt. So gibt zum Beispiel die erfolgreichste deutsche Band, die "Böhsen Onkelz" ihr Abschieds-Open-Air-Konzert auf dem Eurospeedway. Aber auch andere Künstler wie die Gruppe AC/DC oder Herbert Grönemeyer konnte man schon hier bewundern.

 
 
  www.hotels-pensionen-online.de